FILUM Musikschule Filderstadt


Die Karl Schlecht Stiftung hat ein neues Musikschulzentrum in Filderstadt-Bernhausen gebaut, das FILUM. Es wurde am 9. Dezember 2016 mit der offiziellen Übergabe des Gebäudes an die Stadt Filderstadt eröffnet. Das Fördervolumen für den Bau des FILUM beträgt rund EUR 13 Mio., ergänzt durch eine langfristige jährliche Zuwendung für den Betrieb an die Stadt Filderstadt.

Presseberichte zur Eröffnung

Das Filum begeistert Musiker und Besucher
Stuttgarter Zeitung, 11.12.2016 (www)

Zwei Tage lang klingt es in allen Sälen
Stuttgarter Zeitung, 8.12.2016 (www)

"Ein Geschenk an meine geliebte Heimat"
Esslinger Zeitung, 8.12.2016 (www)

Bildergalerie zum Bau

Fotostrecke

Motivation

Die Karl Schlecht Stiftung ist überzeugt, dass die frühe Förderung von Kindern und Jugendlichen durch Musikunterricht zu einer erfolgreichen Persönlichkeitsentwicklung beiträgt - einem Hauptanliegen der Stiftung.

Das FILUM soll ein Bildungszentrum für junge Menschen aller Nationen sein, in dem sie unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft Freude am Musizieren erleben können. Musikalisches "Spielen" als Lernerlebnis ("Spielend Lernen lernen") bereichert und bildet von Jugend an die Fähigkeit für ein gutes, tugendhaftes und liebevolles Miteinander weiter aus. Die Persönlichkeitsbildung durch Liebe zur Musik wird im FILUM zur Freude und zum Gewinn.

Auch scheinen musikalische Jungendliche in der Schule erfolgreicher zu sein: Wie eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) mit 4.000 Jugendlichen aus dem Jahr 2014 zeigte, hatten Schüler, die bereits in jungen Jahren Musikunterricht erhalten hatten, erheblich bessere Schulnoten als Nicht-Musizierer aus ähnlichen sozialen Milieus.

Ausgehend von diesem Potenzial möchte die Karl Schlecht Stiftung der Musikschule im Heimatort des Stifters neue Entfaltungsmöglichkeiten bieten. 2013 fiel so die Entscheidung für den Neubau eines Musikschulgebäudes in Filderstadt.

Standortvorteil

Der Standort inmitten des Schulzentrums am Fleinsbach zwischen der Rundsporthalle und der Realschule Bernhausen - Lageplan (PDF) - bietet ideale Voraussetzungen für Kooperationen zwischen den Schulen und der Musikschule. Gleichzeitig können Synergien mit dem nahegelegenen Kultur- und Kongresszentrum "Filharmonie" erzielt werden.

Das Architektenbüro Orange Blu (ehemals Wilford Schupp Architekten), das mit der Planung des Bauvorhabens beauftragt  wurde, hat in der Vergangenheit maßgebliche Projekte wie das Haus der Geschichte oder die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart realisiert.