REZ-Absolventin erhält Preis für Masterarbeit

-

An dem von der Karl Schlecht Stiftung geförderten Reutlinger Energiezentrum (REZ) ist eine Masterarbeit mit besonderer praktischer Relevanz entstanden: Absolventin Francesca Räuchle erhielt für ihre Studie zu den Möglichkeiten einer "Nachhaltigen Energieversorgung von Inselsystemen über Erneuerbare Energien und Speichertechnologien" den 2. Smart Grids-Quartier-Award für intelligente Energie-Vernetzung. Sie konnte u.a. belegen, dass die Stromgestehungskosten von netzfernen Inselnetzen sehr hoch sind und durch die Nutzung erneuerbarer Energien gesenkt werden können.